Mit Einführung einer europaweiten Vermittlerrichtlinie wurden gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen und damit feste Voraussetzungen definiert, um als Finanz- bzw. Versicherungsberater tätig sein zu können. Eine unverzichtbare Maßnahme, die hohe Qualitätsstandards in der Branche garantiert und Kunden vor unseriösen Finanzdienstleistern schützt.

Neben der nun geregelten Zulassungspflicht für Versicherungs- und Finanzberater ist im Zusammenhang mit Beratungsgesprächen eine Reihe von Dokumentations- und Informationspflichten gesetzlich vorgeschrieben.

So sind dem Klienten beim ersten Geschäftskontakt, in jedem Fall vor Abgabe einer Vertragserklärung, verschiedene Angaben mitzuteilen, die wir in dieser Broschüre für Sie zusammengefasst haben.

Zugleich nutzen wir die Möglichkeit, um uns bei Ihnen ausführlich vorzustellen und Ihnen unsere Arbeitsweise sowie unseren Beratungsansatz zu erläutern. Schließlich ist es Ihr gutes Recht, zu wissen, wer Sie wie in Sachen Vermögensbildung, Vorsorge- und Finanzplanung berät.

Mal hier versichern, mal dort etwas anlegen – unter einer durchdachten Finanzplanung verstehen Experten etwas anderes.

Wenn Sie mit uns Ihre Zukunft sinnvoll planen, wird zunächst der Ist-Zustand analysiert:

Wir untersuchen systematisch, in welchen Bereichen Sie bereits vorgesorgt haben und klären ab, ob Sie eventuell zu viel des Guten getan haben oder ob noch Lücken bestehen. Bei vorhandenen Investments überprüfen wir, ob das Chancen-/Risiko-Verhältnis in Ihrem Depot in Einklang mit Ihrer Anlegermentalität, Risikobereitschaft und Ihren Erfahrungen steht.

Wollen Sie Eigentum erwerben, ein Auto kaufen oder planen Sie eine größere Urlaubsreise? Alle diese Angaben werten wir anschließend aus und entwickeln Ihren individuellen Finanzplan, der optimal auf Ihre finanziellen Voraussetzungen und Ihre Lebensziele ausgerichtet ist.

Unser Service ist auf eine lebenslange Partnerschaft ausgerichtet.
Grundlage dessen ist Ihre Zufriedenheit mit uns.

Das persönliche Erstgespräch bildet die Ausgangssituation.
Die individuelle Bedarfsermittlung steht im Vordergrund und durch eine detaillierte Ist-Analyse der finanziellen Situation erhalten wir einen umfassenden Überblick.

Als nächsten Schritt beziehen wir Ihre individuellen Ziele, Vorhaben und Wünsche mit ein, bevor wir ein persönliches Vorsorge – und Finanzkonzept vorschlagen, das maßgeschneidert zu Ihnen passt.

Nach der Umsetzung begleiten wir Sie auf allen Stationen Ihres „Finanzfahrplans“ mit regelmäßigen Check-ups, denn eventuelle Veränderungen Ihrer Lebensumstände – z. B. Vermögensmehrung durch Erbfall oder Schenkung, berufliche oder familiäre Veränderungen – müssen in Ihrer Finanzplanung berücksichtigt werden.

Die Finanzplanung bildet somit einen dynamischen und in sich geschlossenen Prozess mit dem Ziel, Ihre Zukunft finanziell zu sichern und zu optimieren.

Als unabhängiger Finanz- und Versicherungsberater sind wir die richtigen Ansprechpartner, wenn es um das Thema Vermögensbildung geht. Wir können frei von Interessenkonflikten informieren, da wir keinem Produktgeber, keiner Bank oder Versicherungsgesellschaft verpflichtet sind!

Ihre Zufriedenheit ist unsere wichtigste Geschäftsgrundlage. Profitieren Sie von unserem Leistungsspektrum in den Bereichen Altersvorsorge, Kapitalanlage und Risikoabsicherung.

Unser Konzept hat sich bewährt.

Gesetzliche vorgeschriebene Informationen zur Kundenerstinformation

Statusinformation
gem. § 15 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung und § 12 der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung

Die GWF Gesellschaft für Wirtschafts- und Finanzberatung mbH ist im Besitz der nachfolgend aufgeführten Zulassungen:

  • Genehmigung nach § 34c GewO (Immobilienmakler und Darlehensvermittler) durch IHK für München und Oberbayern
  • Genehmigung nach § 34d GewO (Versicherungsmakler) durch IHK für München und Oberbayern
  • Genehmigung nach § 34f GewO (Finanzanlagenvermittler) durch IHK für München und Oberbayern
  • Genehmigung nach § 34i GewO (Immobiliardarlehensvermittler) durch IHK für München und Oberbayern

Genehmigung nach § 34c GewO (Immobilienmakler und Darlehensvermittler)

  1. Berufsbezeichnung:
    Immobilienmakler und Darlehensvermittler nach § 34c Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
  2. Zuständige Behörde für die Erlaubnis:
    IHK München und Oberbayern
    Max-Joseph-Straße 2,
    80333 München, Deutschland
    Telefon 089/5116-0, Telefax 089/5116-1666
    https://www.muenchen.ihk.de/
  3. Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere:
    • § 34c Gewerbeordnung (GewO)
    • Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV)
    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.
  4. Nachfolgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden und wir sind bereit an Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen:
    Europäische Kommission, Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
    http://ec.europa.eu/consumers/odr

Genehmigung nach § 34d GewO (Versicherungsmakler)

  1. Berufsbezeichnung:
    Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
    Die Eintragung im Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info) als Versicherungsmakler kann unter folgender Registrierungs-Nummer abgerufen werden: D-T28B-1SLPP-89
  2. Aufsichtsbehörde und zuständige Behörde für die Erlaubnis:
    IHK für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Straße 2, 80333 München, Deutschland
    Telefon 089/5116-0, Telefax 089/5116-1666
    https://www.muenchen.ihk.de
  3. Die Eintragung kann eingesehen  werden bei:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin
    Telefon 0180-600-585-0 *, www.vermittlerregister.info
    * 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen
  4. Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere:
    • § 34d Gewerbeordnung (GewO)
    • §§ 59 – 68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)
    Versicherungsvermittlerordnung (VersVermV)
    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.
  5. Nachfolgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden
    und wir sind bereit an Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen (Schlichtungsstellen für außergerichtliche Streitbeilegung nach § 11 Abs. 1 Nr. 7 VersVermV):

    Anschriften der Schlichtungsstellen:
    · Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin
    Tel: 0800 369-6000, Fax: 0800 369-9000 (kostenfrei)
    www.versicherungsombudsmann.de
    · Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin
    Tel: 01802 5504444, Fax: 030 20 45 89 31 (6 ct. Pro Anruf aus dem dt. Festnetz bzw. 42 ct. aus dem Mobilfunknetz, www.pkv-ombudsmann.de
    · Ombudsleute der privaten Bausparkassen, Postfach 303079, 10730 Berlin
    Tel: 030 590 091 500 und 030 590 550 (gebührenpflichtig) Fax: 030 590 091 50 (gebührenpflichtig), www.bausparkassen.de
    . Europäische Kommission
    Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
    http://ec.europa.eu/consumers/odr

  6. Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%
    Wir besitzen weder direkte noch indirekte Beteiligungen von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens, noch besitzen Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen von Versicherungsunternehmen eine direkte oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital von uns.
  7. Beratungsangebot
    Dem Mandanten wird eine Beratung über den gewünschten Versicherungsschutz vor einer Vertragsvermittlung oder dem Abschluss eines Versicherungsvertrages angeboten. Ob der Mandant eine Beratung wünscht und erhalten hatte, ergibt sich aus der Beratungsdokumentation oder einer Beratungsverzichtserklärung des Mandanten.
  8. Art der Vergütung
    Dem Mandanten wird vom Makler mitgeteilt, auf welcher Grundlage die Beratung und Vermittlung des Vertrages erfolgt.
    Der Makler erhält für die Vermittlung eines Versicherungsvertrages eine Courtage von dem Produktgeber/Versicherer. Der Mandant schuldet dem Makler keine gesonderte Vergütung. Abweichende schriftliche Vereinbarungen, z.B. für Servicegebühr oder kaufmännische Dienstleistungen können schriftlich abweichend geregelt werden.
    Bei der Vermittlung von courtagefreien Tarifen werden Makler und Mandant vor der Vermittlung eine gesonderte Honorarvereinbarung treffen.

Genehmigung nach § 34f GewO (Finanzanlagenvermittler)

  1. Berufsbezeichnung:
    Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs. 1, Satz 1 Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
    Die Eintragung im Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info) als Finanzanlagenvermittler kann unter folgender Registrierungs-Nummer abgerufen werden: D-F-155-UBJ5-29
  2. Aufsichtsbehörde und zuständige Behörde für die Erlaubnis:
    IHK für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Straße 2, 80333 München, Deutschland
    Telefon 089/5116-0, Telefax 089/5116-1666
    https://www.muenchen.ihk.de/
  3. Die Eintragung kann eingesehen  werden bei:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin
    Telefon 0180-600-585-0 *, www.vermittlerregister.info
    * 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen
  4. Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere:
    • § 34f der Gewerbeordnung (GewO)
    • Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung (FinVermV)
    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden
  5. Nachfolgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden und wir sind bereit an Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen:
    Anschriften der Schlichtungsstellen:
    · Ombudsstelle des BVI, Bundesverband Investment und Asset Management e.V.
    Unter den Linden 42, 10117 Berlin, Tel: 030 644 90 46-0,
    www.ombudsstelle-investmentfonds.de
    ·  Ombudsstelle für Sachwerte und Investmentvermögen e.V.
    Postfach 64 02 22, 10048 Berlin Tel: 030 257 616 90, info@ombudsstelle.com
  6. Informationen über Emittenten und Anbieter, zu deren Finanzanlagen Vermittlungs- und Beratungsleistungen angeboten werden:
    Vermittelt und beraten wird zu Finanzanlagen aus der gesamten Breite des in Deutschland bestehenden Marktes, soweit dies im Rahmen der behördlichen Zulassung als Finanzanlagenvermittler/-berater nach § 34f GewO zulässig ist.
  7. Informationen über die Vergütung bei der Finanzanlagenberatung und -vermittlung:
    Im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder -vermittlung kann die Vergütung hierfür durch den Anleger oder durch Dritte (Produktgeber) oder in Kombination erfolgen. Dies ist abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Anlegers und den Finanzprodukten, welche eventuell vermittelt werden.
    Soweit die Vergütungsbestandteile insofern durch den Anleger gezahlt werden, erfolgt dies entsprechend der gesondert zu treffenden Vergütungsvereinbarung. Hierbei wird offengelegt, ob eine weitere Vergütung durch den Produktgeber erfolgt. Soweit Zuwendungen im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder -vermittlung insofern von Dritten (Produktgebern) erbracht werden, stimmen Sie zu, dass Ihr Berater die Vergütungen und Zuwendungen (inkl. Sach- und Dienstleistungen) seitens Dritter vereinnahmen darf.

Genehmigung nach § 34i GewO (Immobiliardarlehensvermittler)

  1. Berufsbezeichnung:
    Immobiliardarlehensvermittler nach § 34 i Abs. 1 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland. Die Eintragung im Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info) als Immobiliardarlehensvermittler kann unter folgender Registrierungs-Nummer abgerufen werden: D-W-155-4P1B-33
  2. Aufsichtsbehörde und zuständige Behörde für die Erlaubnis:
    IHK für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Straße 2, 80333 München, Deutschland
    Telefon 089/5116-0, Telefax 089/5116-1666
    https://www.muenchen.ihk.de/
  3. Die Eintragung kann eingesehen werden bei:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin
    Telefon 0180-600-585-0 *, www.vermittlerregister.info
    * 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen
  4. Die Eintragung kann eingesehen werden bei:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin
    Telefon 0180-600-585-0 *, www.vermittlerregister.info
    * 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen
  5. Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere:
    · § 34i der Gewerbeordnung (GewO)
    · Immobiliardarlehensvermittlungsverordnung (ImmVermV)

    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

  6. Nachfolgende Schlichtungsstelle kann zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden und wir sind bereit an Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen:Anschrift der Schlichtungsstelle:
    Europäische Kommission
    Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
    http://ec.europa.eu/consumers/odr