Was ändert sich 2019 für Verbraucher?

Was ändert sich 2019 für Verbraucher?

Für Verbraucher treten ab 2019 eine Vielzahl neuer Gesetze und Verordnungen in Kraft. Zudem haben auch einige Unternehmen Änderungen bei ihren Services angekündigt. Gute Nachrichten kommen von den Krankenkassen, schlechte von den Stromversorgern. Außerdem: Neue Fahrverbote, neue Geldscheine und neue Regeln fürs Telefonieren ins Ausland.

Telefonieren im Ausland

Die Roaminggebühren für Telefonate, SMS und Surfen mit dem Handy im EU-Ausland sind zwar abgeschafft. Doch wer aus der Heimat ins Ausland telefoniert, muss das teilweise teuer bezahlen. Voraussichtlich ab dem 15. Mai 2019 wird es Preisobergrenzen geben. Die Gesprächsminute von Weiterlesen

Was ändert sich 2019 für gesetzlich Versicherte?

Was ändert sich 2019 für gesetzlich Versicherte?

Ab dem 1. Januar 2019 müssen gesetzlich versicherte Arbeitnehmer nur noch die Hälfte des Zusatzbeitrags zahlen. Den Rest übernehmen dann wieder die Arbeitgeber beziehungsweise die Rentenversicherung bei Rentnern. Der allgemeine Beitragssatz in Höhe von 14,6 Prozent bleibt unangetastet. Diesen teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer wie gehabt.

Rückkehr zur Parität

Dank der Rückkehr zur Parität können sich die Versicherten über eine Entlastung von insgesamt 6,9 Milliarden Euro freuen. Wer monatlich 3.000 Euro brutto verdient, hat künftig 15 Euro mehr im Monat, Rentnern mit einer gesetzlichen Rente von 1.200 Euro bleiben etwa sechs Euro mehr in der Weiterlesen

Was ändert sich 2019 für Unternehmer?

Was ändert sich 2019 für Unternehmer?

Der Jahreswechsel ist für viele ein Anlass, um neue Dinge anzupacken oder alte Gewohnheiten zu ändern – immerhin steht das Datum auch als Symbol für den Neuanfang. Das ist auch beim Jahreswechsel 2019 der Fall, der einige wichtige Änderungen für Betriebe mit sich bringt. Die meisten Neuregelungen betreffen die Sozialversicherung und das Arbeitsrecht.

Mindestlohn 2019

Der Mindestlohn wird zum Jahreswechsel an die allgemeine Lohnentwicklung angepasst. Ab dem 1. Januar müssen Betriebe ihren Arbeitnehmern mindestens 9,19 Euro pro Stunde zahlen. Bereits beschlossen ist die nächste Erhöhung zum 1. Januar 2020. Ab dann beträgt der Mindestsatz beim Weiterlesen

Was ändert sich 2019 für Rentner?

Was ändert sich 2019 für Rentner?

Zum 01. Juli 2018 gab es für ca. 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland eine Rentenanpassung. Zum 01. Juli 2019 jedoch kündigt sich die nächste Rentenerhöhung an. Aktuell sind es im Westen 32,03 Euro und im Osten 30,69 Euro monatliche Rente, die der Versicherte für einen Entgeltpunkt erhält. Ab dem 1. Juli 2019 sollen die Renten im Westen um 3,18 und im Osten um 3,91 Prozent steigen.

Die Anpassung gilt für alle Altersrenten, für Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten, für gesetzliche Unfallrenten sowie für die Renten der Landwirte aus der landwirtschaftlichen Weiterlesen

Was ändert sich 2019 für Steuerzahler?

Was ändert sich 2019 für Steuerzahler?

Steuerzahler müssen sich zum 01. Januar 2019 auf neue Regeln einstellen. Die Einkommensgrenzen steigen 2019 für alle Steuersätze um 1,84 Prozent. Damit soll die Inflationsrate des Jahres 2018 in den Steuertarif eingepreist werden.

Freibeträge 2019

Ab dem 01. Januar 2019 haben Ledige in der Einkommensteuer einen Grundfreibetrag von 9.168 Euro. Verheiratete stehen künftig 18.336 Euro zu. Bis zu diesem Betrag bleibt das Einkommen steuerfrei. Der Kinderfreibetrag erhöht sich um 96 Euro auf 2.490 Euro pro Kind und Elternteil. Der Freibetrag für den Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf bleibt unverändert bei 1.320 Weiterlesen

Familien 2019

Was ändert sich 2019 für Familien?

Was ändert sich 2019 für Familien?

Ab 2019 werden Familien in Deutschland finanziell entlastet. Neben einer Kindergelderhöhung und steuerlichen Entlastungen können Familien 2019 noch von weiteren Neuregelungen profitieren.

Kindergeld 2019 – mehr Geld für Eltern

Das Kindergeld steigt vom 1. Juli 2019. Familien bekommen zehn Euro mehr Kindergeld pro Kind im Monat. Für das erste und zweite Kind gibt es dann 204 Euro, für das dritte 210 Euro und für jedes weitere Kind 235 Euro monatlich. Weiterlesen

Ein Fonds-Sparplan als Weihnachtsgeschenk

Ein Fonds-Sparplan als Weihnachtsgeschenk

Was ist Jugendlichen wichtig, und was macht sie glücklich? Sie möchten ab dem 18. Lebensjahr einen Führerschein und ihr erstes Auto kaufen, eine eigene Wohnung, eine Berufsausbildung oder Studium. All das kostet jedoch Geld, aber wer finanziert das alles? Natürlich die Eltern, denn die Kinder können das nicht, wenn sie kein Einkommen besitzen. Doch es gibt eine Alternative. Je früher die Eltern etwas zurücklegen, umso besser. Da ist ein Fonds-Sparplan ein sinnvolles Geschenk zu Weihnachten. Er verspricht attraktive Renditeaussichten, mit dem Weiterlesen

Warum ist eine Cyber-Versicherung wichtig?

Warum ist eine Cyber-Versicherung wichtig?

Privatpersonen, mittelständische Betriebe und Großunternehmen sind das Ziel von Cyber-Kriminellen, denn eine Cyber-Attacke kann für alle Betroffenen gravierende Folgen haben.

  • Verloren gegangene Daten,
  • Betriebsunterbrechungen,
  • Produktions-Störungen,
  • Wettbewerbs-Nachteile und Image-Einbußen

können infolge eines Cyber-Angriffs erhebliche Schäden verursachen. Sobald ein Weiterlesen

Was ändert sich 2017 für Steuerzahler?

Was ändert sich 2017 für Steuerzahler?

Was ändert sich 2017 für Steuerzahler?

Der Staat will Arbeitnehmer in diesem Jahr stärker unterstützen – auch steuerlich. Nachdem die Wirtschaftslage sich in Deutschland nachhaltig verbessert hat, ist dies auch längst überfällig.

Der Grundfreibetrag steigt

Der Grundfreibetrag steigt um 168 Euro auf ganze 8.820 Euro. Davon profitieren alle Steuerzahler, da der Fiskus erst bei Einkommen über dem Grundfreibetrag Steuern abzieht. Also werden im Jahr 2017 bei einem Ledigen erst ab einem zu versteuernden Einkommen von mehr als 8.820 Euro im Jahr Steuern fällig. Bei Weiterlesen

Was ändert sich 2017 für Verbraucher?

Was ändert sich 2017 für Verbraucher?

Was ändert sich 2017 für Verbraucher?

In diesem Jahr müssen sich die Verbraucher wieder auf einige Änderungen einstellen: Sie werden bei den Steuern entlastet und bekommen mehr Kindergeld, müssen aber oft mehr für Strom zahlen. Auch eine Pflegereform und das Ende der Roaming-Gebühren im EU-Ausland kommen 2017.

EEG-Umlage steigt

Verbraucher müssen zur Förderung von Strom aus Windkraft und Sonne wohl auch im Jahr 2017 tiefer in die Tasche greifen. Die sogenannte Ökostrom-Umlage wird von 6,35 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde angehoben. Über die Weiterlesen